JIK Meets

JIK MEETS...

Bei dem Veranstaltungsformat JIK meets… trifft unser Netzwerk spannende Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen. Hier kommen wir ins Gespräch zu Themen wie Zugehörigkeit, Chancengleichheit und Teilhabe und tauschen uns aus. Mit wem sich getroffen werden, das können Mitglieder des JIK Netzwerks mitentscheiden.

So trafen die jungen Netzwerkmitglieder beispielsweise Politiker*innen wie Winfried Kretschmann (Bündnis90/Die Grünen), Ministerpräsident Baden-Württemberg, Prof. Dr. Johanna Wanka (CDU), Bundesbildungsministerin a.D., oder Wissenschaftler*innen wie Prof. Seyla Benhabib, Yale University sowie auch Initiator*innen verschiedener Projekte wie „Heroes“ von Strohhalm e.V. und Loesje e.V..

Anlässlich der in Berlin hoch umstrittenenen Frage, ob Lehrende sowie Angestellte im Polizei- oder Justizdienst während ihrer Arbeit ein Kopftuch tragen dürfen, diskutieren wir in der aktuellen vierteiligen  JIK meets…-Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Berliner Abgeordneten über das Berliner Neutralitätsgesetz.

Bei Fragen und Anregungen meldet euch gern bei Korinna.

JIK MEETS... BETTINA JARASCH | TEIL 1

Im ersten Teil unserer JIK meets…-Reihe zum Thema Berliner Neutralitätsgesetz trafen wir Bettina Jarasch, die religionspolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen.

MEHR ERFAHREN

© Junge Islam Konferenz

JIK MEETS... HAKAN TAŞ | TEIL 2

Im Dezember fand der zweite Teil unserer JIK meets…-Reihe statt und auch hier fragten wir: „Wie neutral ist das Berliner Neutra­li­täts­gesetz?“, diesmal  Hakan Taş, DIE LINKE.

MEHR ERFAHREN

JIK MEETS... RAED SALEH | TEIL 3

In der dritten Runde von „JIK meets…Berliner Abgeordnete“ im Januar sprachen wir mit Raed Saleh (SPD) und fragten auch ihn: „Ist das Berliner Neutralitätsgesetz neutral?“

MEHR ERFAHREN

JIK MEETS...BURKHARD DREGGER | TEIL 4

Unsere Veranstaltungsreihe JIK meets ging um Februar in die vierte und letzte Runde! Diesmal diskutieren wir mit Burkard Dregger, dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, über das Berliner Neutralitätsgesetz und die Rolle von Religion im öffentlichen Raum.

MEHR ERFAHREN