Was wir wollen

Was wir wollen

© Junge Islam Konferenz / Philipp Awounou
Das Team der JIK

Wir wollen in einer postmigrantischen Gesellschaft leben, in der sich jede*r einzeln und gemeinsam proaktiv einbringen kann, die gleichen Rechte und Chancen hat, seine Zukunft zu gestalten und frei ist, seine Träume zu leben. In einer Gesellschaft, in der sich junge Menschen selbst definieren dürfen und gehört, ernstgenommen und anerkannt werden.

Wir wollen Menschen zusammenbringen und den Meinungsaustausch fördern. Wir setzen dazu auf persönliche Begegnung von Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Erfahrungen.

Wir wollen Probleme offen behandeln und Lösungen finden. Wir fassen die Themen so, dass wir nicht nur Gleichgesinnte ansprechen. Es geht um das Hinterfragen eigener Standpunkte und Gewissheiten. Wir regen dazu an, andere als die eigenen Perspektiven einzunehmen.

Wir wollen junge Menschen darin bestärken, sich in der gesellschaftlichen Debatte einzubringen und neue Impulse zu setzen und somit eine offene und vielfältige Gesellschaft aktiv mitzugestalten.