Mitreden – JIK Sommerakademie

Mitreden – JIK Sommerakademie

Rassismus und Angriffe auf Minderheiten gehen uns alle an. #HaltungStattHerkunft ist da gefragt wie nie. Wie aber schaffen wir wirkliche Repräsentation und eine Veränderung der Narrative in der (Post-)Migrationsgesellschaft? Wie schützen sich BIPoC vor Vereinnahmung und Schein-Diversität? Wem hören wir zu und wer wird übersehen? Und wie tragen wir #HaltungStattHerkunft raus aus unserer Bubble?

Wir wollen nicht mehr nur reagieren, sondern proaktiv Themen setzen. Wir wollen den Raum einnehmen, der uns zusteht. Und wir wollen mitreden. Ihr wollt das auch? Dann meldet euch an zur JIK Sommerakademie. Vier Tage, Sechs Workshops, zwei Impulsvorträge, tolle Gäste und viel Raum für eure Ideen. Mitmachen kann jede*r zwischen 17 und 25 Jahren – unabhängig von Herkunft und Religiosität. Zum Abschluss findet am 03.09.2020 unsere digitale, öffentliche Podiumsdiskussion statt, mit Gästen aus Politik und Medien.

Die Teilnahme ist kostenlos. Nach Abschluss wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kompetenznetzwerks Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft statt.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Die Sommerakademie wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie Leben!” und der Stiftung Mercator.

Speaker*innen

  • Joana ( Jhaleezi )

    Content Creator / "Say my name"

  • Said Rezek

    Politikwissenschaftler, Blogger, Journalist

  • Cima Samadi

    politische Bildnerin

  • Hüseyin Karadal

    politischer Bildner

  • © Iman Awta

    Victoria Jeffries & Maja Bogojević

    vom (post-)migrantisch, queeren Bildungsformat "erklär mir mal" auf Instagram

Diesen Artikel teilen