Insta-Live-Talk: Rassismuskritische Bildung und Postkolonialismus

Insta-Live-Talk: Rassismuskritische Bildung und Postkolonialismus

Was macht diskriminierungsfreie Bildung aus und wie kann sie aussehen? Welche Bedarfe gibt es in der Bildungsarbeit, vor allem im Hinblick auf die koloniale Aufarbeitung Deutschlands? Und wie kann eine postkoloniale Perspektive auf Jugendbildung und soziale Arbeit aussehen? Über diese Fragen möchten wir mit Josephine Apraku vom Institut für diskriminierungsfreie Bildung sprechen.

Reichen Sie Ihre Fragen im Vorfeld ein unter anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de oder über unseren Instagram-Kanal (@beyond_a_single_story). Fragen können dort auch live gestellt werden.

Moderiert wird die Veranstaltung von Naz Al-Windi aus dem JIK-Netzwerk. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Der Instagram-Kanal „Beyond a Single Story“ bietet pädagogischen Fachkräften, Peers und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendhilfe Einblicke in differenzsensible, rassismus- und antisemitismuskritische Bildungsarbeit und macht auf Lebenswelten, wirkungsvolle Allianzen vor Ort und Pädagogik im Kontext von Migration und Rassismuserfahrung aufmerksam.

Der Kanal ist das digitale Beratungsangebot der Schwarzkopf-Stiftung im Rahmen des Kompetenznetzwerks “Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft”, gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!”.

Diesen Artikel teilen