Datenschutzerklärung für Ausschreibungen

Datenschutzerklärung für Ausschreibungen

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten, die wir für unser Ausschreibungsverfahren verarbeiten, informieren.

1. Kontaktdaten Verantwortlicher:
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstr. 28 / 29
10178 Berlin
Email: info@schwarzkopf-stiftung.de
Rufnummer: 0049 – 30 – 7262 1950
Fax: 0049 – 30 – 7262 19519
Geschäftsführer: Tomáš Sacher

2. Kontaktdaten betrieblicher Datenschutzbeauftragter:
RAin Beata Hubrig
Gaudystraße 6
10437 Berlin
Email: mail@kanzlei-hubrig.de
Rufnummer: 030/81038776

3. Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung der Bewerbungsverfahren für die Medienakademie (deutschlandweit) und die Narrative Change Academy (Deutschland, Großbritannien, Frankreich).

Umfang der Datenverarbeitung:
Nachname Vorname, Straße und Hausnummer, Stadt, Bundesland, Geschlecht, Geburtsdatum, E-Mail, Telefonnummer, derzeitige Beschäftigung (Studium, Arbeit, Schule etc.) und Zugehörigkeit zum JIK Netzwerk bzw. in einem Netzwerk der Schwarzkopf-Stiftung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Daten werden für die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses im Rahmen der Teilnahme an den o. g. Akademien verarbeitet.

4. Freitextangaben über persönliche Erfahrungen mit Diskriminierungen
Wenn Sie sich Angaben über Erfahrungen mit Diskriminierungen machen, erfolgt dies auf der Rechtsgrundlage, dass Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO).Sie können jederzeit der weiteren Verarbeitung für die Zukunft widersprechen, indem Sie sich bei uns melden, gerne auch per E-Mail (info@j-i-k.de).

5. Löschung
Ihre personenbezogenen Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Die Daten einer erfolgreichen Bewerbung werden für die Durchführung der jeweiligen Akademie verarbeitet und im Anschluss gelöscht.

6. Eine Datenübermittlung an Dritte ist nicht vorgesehen.
Nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsche übermittelt wir Daten, um Sie bei der Buchung Ihrer Anreise und Ihres Aufenthaltes zu unterstützen.

7. Ihre Rechte als Betroffener Ihnen stehen folgende Rechte zu:
das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

8. Beschwerderecht
Wenn Sie der Ansicht sind, dass auf unserer Webseite datenschutzrechtlich bedenkliche Verarbeitungen stattfinden, können Sie sich auch an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde können Sie auf dem Internetauftritt des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit unter folgendem Link ermitteln: BfDI – Kontakt (bund.de).