Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus

Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus

© Junge Islam Konferenz
© Junge Islam Konferenz
© Junge Islam Konferenz

Die geplanten Angriffe auf Moscheen in zehn Bundesländern, die Anschläge in Halle und Hanau – die tagtäglichen Übergriffe auf muslimische Einrichtungen und Muslim*innen und nicht zuletzt die Diskriminierung im Alltag – all das macht mehr denn je deutlich: wir brauchen endlich eine breite gesellschaftliche Positionierung gegen antimuslimischen Rassismus.

Der Diskurs darf auch nach Hanau nicht abreißen. Wir möchten euch daher dazu einladen, euch auch in diesem Jahr an der Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus zu beteiligen und ein klares Signal zu senden.

Vergangenes Jahr haben mehr als 70 Organisationen, Vereine, Initiativen, eine breite Zivilgesellschaft sowie viele politische Akteure bundesweite ein Zeichen gegen antimuslimischen Rassismus gesetzt. Wir rufen Euch dazu auf, auch in diesem Jahr gemeinsam Haltung zu zeigen.

Ob Live-Konzert, Lesekreis, Awareness- Workshop oder Demo – ob online oder offline, zuhause oder auf der Straße: jede*r kann bei der Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus mit kleinen und großen Aktionen ein Zeichen gegen antimuslimischen Rassismus setzen.

Ihr habt bereits eine Aktion geplant? Schickt uns eine kurze Mail an J.bajinski@j-i-k.de mit folgenden Informationen: Ort, Art der Aktion, Zeit, Kurzinfo – eure Aktionen können wir so, auf der Aktionsseite www.allianzgegenhass.de listen.

Bleibt auf dem Laufenden: Weitere Infos zur Aktionswoche und allen Aktionen und Events folgen in den nächsten Wochen auf der Aktionsseite www.allianzgegenhass.de

Unterstützt die Aktionswoche zum internationalen Tag gegen antimuslimischen Rassismus!

Diesen Artikel teilen